Spam-Statistik

Anzeige:
  • Woher kommen die Spam-Mails? (August 2004)

    • USA: 42,5%
    • Südkorea: 15,2%
    • China und Hongkong: 11,6%
    • Brasilien: 6,2%
    • Kanada: 2,9%
    • Japan: 2,8%
    • Deutschland: 1,3%
    • Frankreich: 1,2%
    • Spanien: 1,1%
    • Großbritannien: 1,1%
    • Mexiko: 1,0%
    • Taiwan: 0,9%

  • Die Anti-Spam-Gesetze in den USA scheinen eine erste Wirkung zu zeigen. Seit Jahresanfang ist der Anteil der Spam-Mails aus den Vereinigten Staaten deutlich zurückgegangen. Gleiches gilt für Kanada. Dafür haben die asiatischen Staaten deutlich zugelegt.
    Europa spielt nach wie vor nur eine untergeordnete Rolle.
    Ein großer Teil der Spam-Mails wird weiterhin über PCs verschickt, welche durch Trojaner und/oder Würmer infiziert sind.

  • Weitere Statistiken:
    Spam-Statistik Februar 2004
    Spam-Statistik April 2004
    Jahr 2004 - alle Statistiken

Anzeige: